Andere Menschen und ich

Andere Menschen und ich

Meine Jugendzeit, besser wäre meine Jungen Zeit. Sie hat viel mit andere Menschen zu tun und ich freue mich es zu erinnern. Aufgewachsen bin ich mit dem Namen Ronald von Eisenberg. Damals auf der Bank vom Janosch Patschi, soll soviel heißen wie Janosch Papa. Er war ein alter mystischer Mann…

Arbeiterhaus

Arbeiterhaus

Ja eben diese Bank da im Hof, an der Mauer vom Arbeiterhaus, wo sie alle wohnten die ich besser kannte als irgend wen sonst, ich kannte niemanden irgend wen sonst. Was ja auch noch so ein Punkt ist, ich gehört nicht dazu. War keiner der Familienmitglieder des Hauses. Alle die…

Erste Freundschaften

Erste Freundschaften

Ihn bewunderte ich immer. Er konnte alles, dachte ich mir immer. Er war schnell auf den Beinen. Was sich in den Momenten gut machte, wenn wir mal wieder einen Raubzug durch die Weingärten machten, die Weingärten der Umgebung. Es war uns Kinder immer klar, wenn die Trauben gut schmeckten waren…

Das Match vor dem Arbeiterhaus

Das Match vor dem Arbeiterhaus

Wobei Johanna war 1.80 groß, doch sie wollte ihn eigentlich nur weil er sich alles gefallen ließ, Stoffstreifen in die Haare binden und Jacky hatte ein Auto. Ich zwar auch doch ich schmachtete Bettina an, na ja Freundes Ehre eben. Niemals die Frau des Freundes anbaggern. Doch das war alles…

Mein gewachsenes Frauenbild

Mein gewachsenes Frauenbild

Nicht weil ich dadurch darauf hoffte Frauen zu gewinnen. Nein ich mochte es einfach zu zeigen das Frauen oftmals um nichts schlechter sind als Männer. Das war mir damals jedoch nicht bewusst, es spielte sich in mir ab. In meiner inneren Erklärungswelt. Öfter mal verbrachten Alfred, Jacky und ich einen…

Lange danach – als es regnete

Lange danach – als es regnete

Lange danach das Gewitter war längst vergessen, als es wieder einmal regnete, spuckte Jacky in seiner typischen gekonnt eleganten Art hervor: „Ich sag euch jetzt was. Die Rote steht voll auf mich.“  Alfred sah mich an und ich ihn wohl genauso ungläubig. Jacky bildete sich doch wirklich ein, das die…

Meine Tante

Meine Tante

Meine Tante, oder irgendwie Schwester. Sie war die Schwester meines Vaters. Als seine Mutter starb, nahm er klarerweise seine Schwester zu uns in die Familie. In den 60er Jahren scheinbar nicht so ein einfaches Verfahren. Zumindest war es oft ein Thema. Sie war um 7 Jahre älter als ich und…

Wetterleuchten – der Weg begann

Wetterleuchten – der Weg begann

An einem Mittwoch ich ging jetzt schon in die letzte Klasse der Hauptschule, betraten zwei Lehrer der Handelsschule aus der nächsten größeren Stadt, das Klassenzimmer. Sie erzählten was der wahre Inhalt einer Handelsschule sei, das kaufen und verkaufen zu verwalten. Sie erzählten von Händler oben in der Hauptstadt, die am…

Im Krankenhaus

Im Krankenhaus

Ich war zweimal richtig krank. Das erste mal mit einer Stirnhöhlenvereiterung. Da schwoll mein rechtes Auge über Nacht zu und am nächsten Morgen bracht mich die Rettung ins Krankenhaus. Dort verweilte ich dann mit 12 Jahren 6 Wochen unter lauter alten Leuten. Einmal war sogar eine 80 Jahre alte Frau…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen